*__OPEN UP YOUR EYES__*
Design by Celtic-Fantasy

Das Buch bringt einem zum Nachdenken. Es ist traurig, wirklich traurig. Sara tut mir Leid, Símon tut mir Leid, Gerardo tut mir Leid. Was würde ich tun? Eine Frage die mich schon sehr oft beschäftigt hat. Was wäre wenn? Was würde ich wollen? Würde ich sie kennen lernen wollen? Oder wäre ich auch absolut dagegen, gegen meine Vergangenheit, gegen das Wissen zu wissen wer ich selber bin? Nein. Nein, ich würde es wissen wollen. Ich würde hoffen, dass es eine Familie, eine Mutter, ein Vater wäre, die noch so viel schlimmer als meine Eltern wären. Um mir selber zu helfen dieses Leben wertzuschätzen. Ich habe viel gelernt, ich mag sie. Ich bin darüber hinweg die ernsthaften Flüche aus den tiefen meiner Seele herauszuschmettern und sie zu meinen wie sie sind.

Ich mag sie. Sie sind ich, ich bin sie. Sie prägen mich, sie formen mich. Aber zum Glück gibt es genügend Sandkörner die sich auf das Materiall setzen, ihre Spuren hinterlassen, die Form verändern, ihre eigene Prägung hinterlassen. Ich bin mein eigenes Sandkorn. Ich verändere meine eigene Form. Aber ganz ausbrechen, dass schafft man nicht. Schaffe ich nicht. Das schaffen nur sehr wenige.

Welches Sandkorn wäre aus Símon geworden? Wen hätte er geprägt, wenn er bei Sara bleiben hätte können? Wie hätte sich Sara entwickelt? Wäre sie denn so weit gekommen sich in die Leben anderer einzubringen? Hätte sie denn so viel Leid, Erfahrung, Schmerz und Verzicht hinnehmen müssen? Wäre Símon vielleicht gestorben? Oder eine ganz andere Frage. Wenn Símon zu einer anderen Familie gekommen wäre, wie wäre dann sein Name gewesen? Vielleicht Leon? Wäre Leon bereit gewesen seine Mutter anzunehmen anders als Gerardo? Hätte er sein Lebtag gespürt das er woanders hingehört? Hätte er sich gesehnt? Wäre es einfacher gewesen ihn zu finden?
Wenn es sicher ist, dass dich die Handhabung deiner Eltern formt und prägt, dann ist Símon noch ein ungeformter Materiallklumpen gewesen und die ihn umgebenden Sandkörner trieben ihn in eine bestimmte Richtung, geschliffen von Außen, von vielen Seiten. Und mit seinem Schicksal wurde Saras Schicksal geschliffen. Símon, Gerardo, Leon, er schliff Saras Form ohne es selber zu ahnen wessen Leben er formt.


eastyweasty
my little myself
leave a message
the last months

the seven deadly sins
Sara und Símon
invaluable...

Gratis bloggen bei
myblog.de